Kinder-Set

New Aeon Child Set

Das Aura-Soma Kinder-Set für das Neue Zeitalter

Dieses Set umfasst Aura-Soma Equilibrium Flaschen B11, B12, B13, B14, B15 und B20 und wird in Vicky Walls Buch „Aura-Soma“ näher beschrieben. Das erweiterte Kinder-Set umfasst alle Flaschen des Kinder-Set und die B55, B77, B86 und B100. Diese zusätzlichen Flaschen tauchten erst später in der Sequenz der Equilibriumreihe auf, schliessen jene mit tertiären Farben in der Basis und Klar in der oberen Hälfte ein und stellen eine weitere Verfeinerung des Kinder-Set des Neuen Zeitalters dar. Wie sein Name schon sagt ist dieses Set für Kinder passend. Es ist aber auch für das Kind in jedem von uns geeignet.

B11 öffnet die Tür zu dem tieferen Verstehen, dass wir durch Selbstannahme mit unserem inneren Kind in Kontakt kommen können. Wenn wir unser eigentliches Wesen begreifen und Verantwortung für unsere Gedanken und Gefühle übernehmen., erfahren wir die Leichtigkeit unseres Wesens.

Mit B12 Beginnt das Kind oder das innere Kind in die Situation eines tieferen Verstehens einzutauchen, Im Wesentlichen beginnen wir unsere Persönlichkeit zu verdauen. Durch diesen anfänglichen Prozess entfaltet sich sich unsere Entwicklung zur Individuation. Wir integrieren Aspekte unserer Persönlichkeit, unseres Wesens und machen beim Heranreifen unserer Essenz Gebrauch davon. Wenn wir innerlicher friedlicher mit uns selbst werden, werden wir in diesem Prozess stärker ermutigt, und wir gewinnen Glauben und Vertrauen darin, wie er sich entfalten wird.

B13 unterstützt das Loslassen der Identität in unserer Persönlichkeit, auf dass etwas auf einer tieferen Ebene geboren werden kann. Dieses Loslassen von Identifikation mit der Vergangenheit ist eine Weiterführung dessen was anfänglich bei B12 stattfindet.

Mit B14 kommen wir mit dem eigentlichen Plan, der hinter der derzeitigen Inkarnation steht, in Kontakt. Im Klar / Gold der B14 zeigt sich die Möglichkeit einer beginnenden Wiedergeburt, wo mehr Bewusstsein verfügbar ist, uns selbst und die Bestimmung unserer Seele zu verstehen und auch zu verstehen, warum wir hier sind, wofür wir hier sind, und wie es ist, das tun zu müssen, was wir hier tun sollen. Das Gold in der unteren Hälfte hilft, uns mit dem Inkarnationsstern im goldenen Bereich des Körpers zu verbinden. B14 ruft uns in Erinnerung, nach dem Loslassen in B13 bei uns selbst zu sein.

B15 zeigt den Anfang eines Kontaktkommens damit, wie wir unsere Energien und Handlungsziele umgesetzt haben. Dies Handlung, manchmal Dienst genannt, ist ein tiefer Umwandlungsprozess im Hinblick auf das Licht des Bewusstseins. B15 weist auch auf die Bereitschaft hin, den Schatten anzusehen, aber auch das Licht, um es auf das in uns zu richten, was schwer anzunehmen war.

B20 zeigt sich als Vierwege-Energie-Verbindung. Das Kind kommt mit dem Engel zusammen, der wir gleichzeitig sind, wenn der Mann und die Frau in uns zusammen kommen. Die gemeinsamen Abstammungen, die durch die Abstammung von Mutter und Vater zusammenkommen, die linke und rechte Hirnhälfte und die linke und rechte Seite des Körpers, sind das Männliche und Weibliche im Innern. Nach dem Loslassen in B13 wird der Entfaltungsprozess in B14 verwirklicht. Das Kind ist zusammen mit dem Stern wiedergeboren. Die Vierwege-Energie-Verbindung der B20 geschieht, wenn wir herbeiführen, was in der B15 enthalten ist. Sobald wir bereit sind, in den Schatten unser Selbst zu schauen, auf das, was wir verleugnet haben, dann hat der Engel, der wir sind, eine grössere Chance, sich mit unserem Selbst zu verbinden.

11 | Klar / Pink (Rosa) | Eine Blumenkette / Essener Flasche 1

Verantwortung für die Gedanken und Gefühle übernehmen

Liebe intensiv erleben

Der Anfang der Liebe, auch „Erste Hilfe“ für Liebe genannt, B11 richtet durch Selbstakzeptanz (rosa) ein Licht (klar) auf das „Sein des Seins“. Ein wacher Geist steigt von den tieferen Ebenen der Wärme, der Zärtlichkeit und des Mitgefühls zum Selbst auf und erschafft somit die Fähigkeit, diese Qualitäten anderen anzubieten. Das Klar kennzeichnet das Verständnis für das Leiden, welches zur Transzendenz, der Erhellung und dem Aufblühen aller unserer Chakra Energiezentren führen kann, um so eine innere „Blumenkette“ zu bilden.

12 | Klar / Blau | Friede in der neuen Zeit

Eine Einweihung. Lässt das Licht auf Nähren, Glauben und Frieden scheinen.

Frieden intensiv erleben

Lässt Licht von oben (klar) in unsere Tiefen scheinen, zur Inspiration von Klarheit, Kommunikation, Frieden und Kreativität (blau). Kann einen einleitenden Prozess anregen, die Integration, die uns helfen kann, unsere Intuition und Inspiration und die Fähigkeit, dies an andere weiterzugeben, anzuzapfen.

13 | Klar / Grün | Veränderung in der neuen Zeit

Die emotionalen Seiten des Lebens ausleuchten. Im Loslassen Raum für Veränderung schaffen.

Gefühle intensiv erleben

Raum für sich selbst schaffen, sodass mehr Licht von oben (klar) in die Tiefen des Herzens (grün) gelangen kann, was den Weg zu Veränderungen öffnet. Wenn Licht in die Schatten des Herzens scheint, wird alles, was sich dort seit langem festgesetzt hat, erhellt und ausgeräumt; das Alte stirbt und lässt Raum für Neues.

14 | Klar / Gold | Weisheit in der neuen Zeit

Licht ins Gold. Die Erhellung innerer Weisheit, damit sich Klarheit der Zielsetzung entfalten kann.

Selbsterkenntnis intensiv erleben

Je mehr wir mit dem Gold im Inneren in Berührung kommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir im Bewusstsein Klarheit finden, um die Leiden loszulassen und das Licht im Inneren zu finden. Diese Kombination ist sehr wichtig, um aus Aura-Soma Sicht unsere feinstoffliche Anatomie zu verstehen. Indem Licht in Form von bewusster Aufmerksamkeit (klar) zum Inkarnationsstern im goldenen Bereich unseres Wesens geleitet wird, wird unsere innere Weisheit erweckt und unser Ziel erhellt. Somit können wir das uns hier vorgegebene Tun mit mehr Klarheit und Bewusstheit tun.

15 | Klar / Violett | Dienen in der neuen Zeit

Erhebung des Selbst durch Läuterung.

Verwandlung intensiv erleben

Hilft, tiefer ins Innere hineinzuschauen, um das Schatten-Selbst zu erhellen und zu reinigen (klar); enthüllt die Spiritualität, die in unseren Tiefen (violett) wartet. Indem wir erkennen, was wir verdrängt oder abgelehnt haben, oder zu dem wir „nein“ in unserem Leben gesagt haben, werden wir fähig, Leid loszulassen; durch die Veränderung unseres Bewusstseins können wir zu einer Leichtigkeit des Seins gelangen, die es uns möglich macht, für die Welt von Nutzen zu sein.

20 | Blau / Rosa (Pink) | Sternenkind

Die Kommunikation bedingungsloser Liebe. Frieden im Bewusstsein, Selbstannahme tief in unserem Selbst.

Vereinigung in Frieden und Liebe

Die Wärme, das Licht und die Liebe eines Kindes, mit dem Potenzial des Kindes für Vergebung; somit ist sie als „Erste Hilfe“ für Kinder und ebenfalls für unser inneres Kind geeignet. Kann eine sanfte Ausgewogenheit für die männlichen und weiblichen Energien im Inneren schaffen, ebenso für das, was über und unter uns ist. Rosa als Rot, durchdrungen von Licht, steht für Fürsorge und Liebe tief in uns und unterstützt die blaue Energie im Ausdruck von Frieden und Kommunikation.

55 | Klar / Rot | Christus

Die Energie, mit und für das Licht zu arbeiten.

Starke Durchsetzungskraft

Die Energie des Kosmischen Christus und ein Erwachen für das Licht im Inneren (klar). Die Integration dieses Lichts in den tieferen Ebenen unseres Wesens (rot) führt zur Erfüllung unserer Ziele in der Welt. Ein Gefühl innerer Leichtigkeit, indem wir für die Weisheit des Körpers wach werden. Die Polaritäten von Himmel und Erde – diese beiden Farbenergien sind Mittel zur gegenseitigen Vollendung. Wie durch das Rosa (Liebe) der „verschüttelten“ Farbe sichtbar wird, wenn beide Farben zusammengeschüttelt werden, kommt das Göttliche mit der Erde unseres Menschseins zusammen, zur Vertiefung unserer inneren Liebe und ihrer Verkörperung durch uns – einer Liebe, deren Licht Vergebung bringt sowie Mitgefühl und das Verständnis, dass das Leben ewig ist.

77 | Klar / Magenta | Der Kelch

Vieles wird im Dienst am Licht zusammengeführt. Je mehr wir uns dem Empfangen öffnen, umso mehr kann von oben in uns einfliessen.

Liebe ermöglicht alles

Die Bereitschaft, ein empfangendes Gefäss zu sein, das sich erlaubt, mit Licht und Liebe von oben (magenta) gefüllt zu werden. Wenn unser Kelch überfliesst, zugunsten von allem und jedem, den wir mit einbeziehen, kann B77 helfen, in unserer Fülle ein wenig Platz zu reservieren, damit wir weiterhin empfänglich bleiben. Somit kann das Licht zunehmend im Innern integriert und zu unserer fortwährenden Lebenskraft werden und unser Urteilsvermögen und unsere Klarheit (klar) verfeinern.

86 | Klar / Türkis | Oberon

Verstehen des Lichtes auf dem Pfad der Individuation.

Kreativität bewusst gelenkt

Tiefgründige Kreativität in unserem Unbewussten (türkis), die durch das Verstehen von Leiden (Klar) zu bewusster Ausdrucksform gebracht wird. Klar steht für das weisse Licht, das alle Farben enthält und mit allen Energiezentren im menschlichen Chakrasystem korrespondiert. Die Klarheit, die entsteht, wenn unser gesamtes Wesen vom Licht von oben bewegt wird, kann uns helfen, vergangene Situationen loszulassen und somit unsere kreative Herzenskommunikation zu verstärken. Während unsere Individuation beschleunigt wird, können wir erleben, wie die Klarheit zunimmt und wie wir uns der Reiche der Devas, Elfen und feinstofflichen Energien der Erde intuitiv bewusster werden.

100 | Klar / Tiefmagenta | Erzengel Metatron

Das Licht auf den Schatten richten. Eine neue Morgendämmerung in den inneren Welten.

Licht in der Dunkelheit

Die unermessliche Ausdehnung des Lichts (Klar, das alle Farben enthält), angelegt als Potenzial für Ganzheit innerhalb der Weite unserer eigenen Tiefen (tiefmagenta). Metatron lässt das helle Licht von oben in den Schatten unseres Wesens scheinen, wo Konditionierungen, die unsere Selbstwahrnehmung getrübt haben, beleuchtet werden. Somit können wir unser Leiden im Zusammenhang mit Liebe und der Kontinuität des Lebens sehen und es für die grössere Wahrheit, wer wir sind, freigeben. Das Nähren des Lichts macht das Loslassen von dem, zu dem wir ‚nein‘ gesagt haben, gegen das wir uns in uns selbst gewehrt haben, oder das wir verleugnet haben, möglich.